AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen beim Besuch der Veranstaltung/Ausstellung

Mit dem Erwerb Ihrer Eintrittskarte / Eintrittsbändchen, akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Damit möchten wir Ihnen den Besuch so angenehm wie möglich machen und aufkommende Fragen vorab beantworten. Ein Verstoß gegen die AGBs kann zum ersatzlosen Verweis aus dem Gelände oder gar zur rechtlichen Verfolgung führen. Unsere AGBs orientieren sich an den üblichen Regeln eines Veranstaltungsbesuchs und unterliegen der gängigen Rechtsprechung. Gerichtsstand ist Erfurt.

GRUNDSÄTZLICHES:

Die in diesen AGB genannten Personen sind: Veranstalter: Agentur Winter / Der Besucher/ Zuschauer = Veranstaltungsbesucher bzw. Eintrittskarteninhaber

Datum der Veranstaltung: 09.09.2020 – 31.03.2021

Ort: Dino-Park, Hermann-Brill-Str., 99099 Erfurt

Öffnungszeiten: 09.09.20 – 31.10.20, Mi.-So. von 9.30-18.00 Uhr, letzter Einlass 17.00 Uhr, in den Herbstferien durchgehend von Mo.-So. geöffnet; ab November werden neue Öffnungszeiten bekannt gegeben.

Veranstaltung: Ausstellung „WORLD OF DINOSAURS“ mit ca. 50 lebensgroßen Exponaten, Imbissangebot

Hinweise: Das Areal ist ein naturbelassenes Gelände. Festes Schuhwerk erforderlich.
Die Mitnahme von Hunden in das Gelände ist nicht gestattet. Bitte beachten Sie alle Beschilderungen und folgen Sie dem Rundgang als Einbahnstraßen-System. Zudem bitten wir um Einhaltung aller Covid-19 – Regelungen und Hinweise. Im gesamten Gelände ist Rauchverbot.

Personal

Der Veranstalter hat das Hausrecht. Zur Wahrung seiner Rechte und Pflichten setzt er gekennzeichnetes Personal ein. Dessen Anweisungen ist Folge zu leisten.

Hinweis- und Verbotsschilder

Die am Veranstaltungsgelände angebrachten Hinweisschilder sind zwingend zu beachten! Barrieren, Absperrungen, Exponate, große Steine, die vor den Exponaten liegen sowie Plattformen mit technischem Equipment dürfen in keinem Fall bestiegen werden.

Mitgebrachte Gegenstände

Grundsätzlich ist es verboten, Glaskörper, Waffen oder pyrotechnische Gegenstände mitzubringen. Das Einlasspersonal ist befugt, Taschen zu durchsuchen und Leibesvisitationen vorzunehmen. Das Mitbringen von Essen und Getränken jeglicher Art ist untersagt.

GÜLTIGKEIT DER EINTRITTSKARTEN

Gültigkeitsraum

Die erworbene Eintrittskarte berechtigt den Besitzer lediglich zum einmaligen Zugang in das Veranstaltungsgelände. Die Gültigkeit setzt die Akzeptanz der AGB voraus. Der Karteninhaber / Bändcheninhaber bezahlt für die angegebene Veranstaltung für einen Tag.

Gültigkeitsnachweis

Fälschungen werden ausnahmslos strafrechtlich angezeigt. Ebenso müssen die Karte / Bändchen in ihrem Umfang vollständig sein.

Eintrittsrecht

Entwertete Karten / Bändchen sind vom Wiedereintritt ausgeschlossen. Zutritt in die Halle nur mit zugelassener Karte / Bändchen. Eine Rückgabe der Eintrittskarte / Bändchen und Erstattung des Eintrittspreises ist nicht möglich.

Ermäßigungen

Schüler, Studenten, Schwerbehinderte *, Pensionäre erhalten NUR nach Vorlage eines entsprechenden Dokumentes oder Ausweises einen ermäßigten Eintrittspreis.
Altersbeschränkungen
Kinder unter 3 Jahren erhalten freien Eintritt. Kinderkarten gelten ab 3 bis 12 Jahren.

*Freien Eintritt hat die ärztlich anerkannte Begleitperson eines Schwerbehinderten.

Absage / Abbruch

Eine Rückgabe der Eintrittskarte / Bändchen und Erstattung des Eintrittspreises ist nicht möglich.

Aufnahme-Einverständnis

Der Veranstalter hat das Recht, die Veranstaltung in jedweder Form aufzuzeichnen und zu veröffentlichen. Der Zuschauer erklärt sich damit einverstanden auf diesen Aufzeichnungen sicht-/hörbar zu sein und stellt keine Ansprüche gegenüber dem Veranstalter nach erfolgter Ausstrahlung

Kinder und Jugendliche

Es gilt grundsätzlich das Jugendschutzgesetz und die Klausel “Eltern haften für Ihre Kinder”.

HAFTUNG

Schäden am Besucher

Grundsätzlich übernimmt der Veranstalter keine Haftung für Sach- und Körperschäden, soweit diese nicht vorsätzlich und nachweislich von ihm verursacht wurden und eindeutig nachgewiesen werden kann, dass der Besucher den Schaden nicht durch eigene Fahrlässigkeit und z.B. unangepasste Kleidung zu verantworten hat. Ferner übernimmt der Veranstalter keine Haftung für Personen- oder Sachschäden aufgrund von Bodenunebenheiten oder der Bodenbeschaffenheit durch Witterungsverhältnisse.